Vorsicht beim Skypen - Microsoft liest mit

Am Forum was aufstoßend?! "Team oder Admin" nicht ok, dann läster los...

Moderator: Mademan

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2195

Vorsicht beim Skypen - Microsoft liest mit

Beitrag#1von Mademan » 13. Juni 2013, 19:54

Wer Skype nutzt, hat damit auch sein Einverständnis erklärt, dass die Firma alles mitlesen darf.
Wie heise Security feststellte, macht das mittlerweile von Microsoft übernommene Unternehmen von diesen Rechten auch tatsächlich Gebrauch.
Zumindest im Chat verschickte https-URLs erhalten kurze Zeit später unangemeldeten Besuch aus Redmond.

Ein Leser machte uns darauf aufmerksam, dass ihm nach einem Skype-Chat unter Kollegen ungewöhnlicher Netzwerkverkehr gemeldet wurde. Der Server wies auf eine mögliche Replay-Attacke hin.
Wie sich herausstellte, hatte eine IP-Adresse aus Redmond auf die zuvor verschickten https-URLs der Firma zugegriffen.
"heise Security" stellte die Situation nach.
Auch wir schickten uns gegenseitig URLs. Eine der https-Test-URLs enthielt Anmeldeinformationen, eine andere verwies auf private Dateifreigaben eines Cloud-Dienstes.
Einige Stunden nach unseren Postings konnten wir es dann in den Server-Logfiles sehen:

65.52.100.214 - - [30/Apr/2013:19:28:32 +0200]
"HEAD /.../login.html?user=tbtest&password=geheim HTTP/1.1"

Mehr Info
Benutzeravatar
Mademan
Der Geizhals
Der Geizhals
 
Beiträge: 2323
Registriert: 11.2008
Wohnort: Posterhausen
Danke gegeben: 900
Danke bekommen: 415x in 235 Posts
Highscores: 9
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei Mademan bedanken:

Re: Vorsicht beim Skypen - Microsoft liest mit

Beitrag#2von NICF-Nettie » 23. Dezember 2014, 11:58

Um das Thema nochmal aufzugreifen, das nach wie vor aktuell ist.

Das eigentliche Problem sind die Geheimdienste wie NSA. Man merkt schon wie der Rechner zusätzliche Geräusche macht wenn man bestimmte Themen auf bestimmten Plattformen aufgreift. Was früher als Verschwörungstheorien deklariert wurde und heute weiß man warum und wer das sagt, entpuppt sich seit geraumer Zeit als wahrgewordener Albtraum. Auch Facebook sollte man meiden vor allem nie persönliches von sich preisgeben und sehr wichtig, niemals mit Klarnamen, außer er ist ausgedacht. Auch ist es nicht hilfreich, wen man einen Job sucht, da Arbeitgeber dort grundsätzlich schnüffeln und nach Interesen der Leute schauen.

Man führt seitens USA gerne den Kampf gegen den Terrorismus an, den sie selbst führen wer da tiefer schaut. Es ist widersprüchlich dafür Freiheiten aufzugeben, wo dann das Gegenüber eigentlich damit gewonnen hätte.

Es wird sich eines Tages herausstellen, das es darum geht, massenhaft Daten über politische Einstellungen anderer zusammen zu tragen, die gefährlich gegen die westlichen Regime sein könnten, einfach weil die Leute anders denken. Nämlich bei Aufstände gegen den Staat, wie sie mit den Montagsdemos und Pegida und andere in Europa und USA längst statt finden. Fast täglich ist in Washington eine Demo, über die man kaum berichtet.

Die Spioniererei ist nur die Spitze des Eisbergs. Verwerflich ist beim Ganzen das Konzerne dies mitmachen, wenn auch nicht verwunderlich. Microsoftgründer Bill Gates ist Hauptaktionär bei Monsanto, dieser Konzern "Agent Orange" im Vietnamkrieg entwickelt hat und heute die Nahrungsmittel mit Pestiziden versehen und GenFood anbieten. Darum soll der Weg für TTIP ja freigemacht werden, weil es den Verbraucherschutz aushebelt. Gates spricht ungeniert über die Bevölkerungsreduktion, ist alles mit seinen eigenen Aussagen in Videos belegt.

Das Tornetzwerk ist übrigens auch schon unter Kontrolle der NSA, man ist heute nicht mehr sicher, Tor selbst ist daran nicht beteiligt, sie tun es einfach.

Frau Merkels Handy wird überwacht um angeblich über Ex-Kanzler Gerhard Schröders Beziehungen zu Russland etwas zu erfahren, dazu kann ich nur sagen, wer Merkel anzapfen kann, kann auch Schröders Handy anzapfen, dies geht locker über Satelliten, für die NSA ganz sicher. Das Merkel dies mit sich machen liess ohne Konsequenzen bedeutet nur, die USA haben was bezüglich Stasi Vergangenheit gegen Merkel in der Hand, bei Gauck übrigens ähnlich.

Auch dürfen wir nicht vergessen das wir keinen Friedensvertrag mit den Alliierten haben, lediglich einen Waffenstillstand. Der 2+4 Vertrag ist kein Friedensvertrag im eigentlichem Sinne, der Deutschlands Souveränität sicher stellen würde. Wir sind nichts weiter als eine US Kolonie, das ist mal Fakt.

Belege:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Benutzeravatar
NICF-Nettie
Infokrieger
Infokrieger
 
Beiträge: 499
Registriert: 12.2014
Wohnort: Lübeck - Schleswig-Holstein
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 243x in 161 Posts
Geschlecht: männlich

folgende User möchten sich bei NICF-Nettie bedanken:

Re: Vorsicht beim Skypen - Microsoft liest mit

Beitrag#3von informant » 23. Dezember 2014, 12:46

Ja ja, das nicht so schöne Thema der Frau Merkel.

Um mal auf das erste Video zu greifen, möchte ich darauf hinweisen, wie sich die Merkel hier verhält.
Ich beobachte seit langem Menschen und die Angie ist hier mehr als sauer und will dieses Thema gar nicht so wirklich ernst nehmen.

Typisch deutscher Bürger, ist mir was unangenehm, ignoriere ich es einfach, oder mach mich darüber lustig!

Ich finde es gut, hier in privaten Foren, solche Themen zu lesen!
Das Thema geht doch viel zu sehr unter!
Es geht uns wirklich alle was an und sollte man nicht unter den Tisch kehren, oder gar verdrengen!

CU
Benutzeravatar
informant
 
Highscores: 1

folgende User möchten sich bei informant bedanken:


Zurück zu "Provokation"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron